Rosa dei Venti Startseite Rosa dei Venti
Campingplätze
Top 10
Forum
Literatur
Bilder
Links

News
per i campeggi
Impressum & Datenschutz
Username:

Passwort:

  

Jetzt registrieren
Warum registrieren?
Forum Camping auf Sardinien

Schönste & ruhigste Campingplätze
 berschel, 14.05.2014 20:42:48

Hallo aus Stuttgart!

Meine Eltern fahren diesen Sommer mit ihrem VW Bus nach Sardinien und haben mich gebeten, hier bei euch eine Frage zu stellen.
Sie suchen nach den schönsten, einsamsten und "urigsten" Campingplätzen im Süden und Westen. Sie legen absolut keinen Wert auf irgendwelchen Luxus, sondern ausschließlich die Lage ist für sie entscheidend.

Wir würden uns sehr über eure Empfehlungen und Erfahrungen freuen.

Viele Grüße,
Familie B., im Auftrag Sandra :)


Zum Antworten auf einen Beitrag müssen Sie registriert und angemeldet sein.


Re: Schönste & ruhigste Campingplätze
 marianne, 14.05.2014 21:34:22

Hallo Sandra,

wann fahren deine Eltern denn (ohne dich?) nach Sardinien?
Der Sommer ist dort ja wesentlich länger als hier.
Und einsam ist es nur in der Nebensaison, vom Mitte Juli bis ca. 20. August
wird das etwas schwierig sein.
Im Süden kann ich Ihnen den CP Torre Chia empfehlen. Auf Sant´Antioco sind auch 2 CP, der Tonara und der La Saline, wenn ich mich recht erinnere. Aber auf dem Saline waren wir selbst noch nicht und der Tonara war vor 11 Jahren nicht besonders, aber soweit ich mich erinnere, habe ich gelesen dass dort neue Betreiber sind. Filou hat mir letztes Jahr einen CP im Westen im Landesinneren empfohlen, aber ich kann mich auf die Schnelle nicht genau an den Namen erinnern.
Wenn Sie sich nicht meldet, dann schaue ich mal nach, wie der Name und die genaue Lage war. Hat sich auf alle Fälle super angehört.
Viel Spaß beim planen wünscht
Marianne


Zum Antworten auf einen Beitrag müssen Sie registriert und angemeldet sein.

Re: Schönste & ruhigste Campingplätze
 berschel, 14.05.2014 21:53:00

Hallo Marianne,

vielen Dank für deine schnelle Antwort! Das hat uns denke ich auf jeden Fall schon einmal weitergeholfen.

Genau, sie werden ohne mich fahren, im August.
Sie sind sonst immer in Skandinavien unterwegs und lieben die Einsamkeit und die einfachen Standards. Falls sie mal eine Hütte nehmen, dann oft ohne Elektrizität und fließendes Wasser.
Ich dachte mir bereits von meinen eigenen "Sardinenbüchsen"-Erfahrungen ;) in Apulien, dass es im Sommer wirklich schwierig wird, ein einsames Plätzchen zu finden.
Ich werde meiner Mutter gleich mal deine Tipps weitergeben, sodass sie sich diese mal ansehen kann.

Nochmals vielen Dank und einen schönen Abend!

Viele Grüße,
Sandra


Zum Antworten auf einen Beitrag müssen Sie registriert und angemeldet sein.

Re: Schönste & ruhigste Campingplätze
 Filou, 15.05.2014 08:10:35

Hallo in die Runde,

ich war vor zwei Jahren mal auf dem Nuraghe Ruju Campingplatz bei Norbello. Der könnte die Vorstellungen schon ziemlich treffen. Wir haben uns mehr als wohl gefühlt. Diese Stille und die wunderschöne Landschaft drumherum. Der Platz wird sehr liebevoll von einem jungen Paar geführt, die einfach alles machen. Außerdem kocht der Besitzer abends für die Gäste in seinem Restaurant auf dem Platz. Hat ausgezeichnet geschmeckt. Schaut mal hier: http://www.nuragheruiu.it/
Allerdings liegt dieer Platz  nicht am Meer, sondern im Landesinneren. Wer gerne wandert ist hier aber genau richtig.
Filou


Zum Antworten auf einen Beitrag müssen Sie registriert und angemeldet sein.

Re: Schönste & ruhigste Campingplätze
 berschel, 17.05.2014 18:59:18

Hallo Filou,
vielen Dank für deine Antwort! Das klingt ja wirklich super, genau wie für meine Eltern gemacht!

Ich habe mich übrigens total vertan (ja, wenn man eben nicht mehr zu Hause wohnt) und meine Eltern fahren jetzt schon in 10 Tagen, nicht erst zur Hochsaison im August. Ergeben sich da andere Umstände für diesen Zeitraum?

Viele Grüße,
Sandra


Zum Antworten auf einen Beitrag müssen Sie registriert und angemeldet sein.

Re: Schönste & ruhigste Campingplätze
 marianne, 17.05.2014 19:20:09

Hallo sandra, absolut andere umstaende. Die Campingplätze öffnen gerade langsam
ihre Tore und alles befindet sich erst im aufbau. Wenn du mich wissen laesst, in
welchen teil der Insel sie wollen, kann ich noch einige tipps geben. Touristen
sind jetzt noch wenige unterwegs. Erst an Pfingsten kommen etwas mehr leute, aber
kein Vergleich zu august. Gruß marianne


Zum Antworten auf einen Beitrag müssen Sie registriert und angemeldet sein.

Re: Schönste & ruhigste Campingplätze
 Filou, 17.05.2014 20:09:44

Ich stimme Marianne absolut zu: das ist nur von Vorteil!
Im Mai/Juni ist dort noch nicht viel los, aber das Wetter ist meist deutlich wärmer und besser aus bei uns und man kann auch schon im Meer baden, außer man
ist ein Warmduscher!
Der Nuraghe Ruju-Platz ist wirklich sehr schön. Er hat auch ein sehr gutes Sanitär, viel besser als auf den meisten anderen Plätzen. Wenn man ein paar Tage bleibt, kann man den Pool auch kostenlos benutzen.
Vielleicht schreibst du uns hinterher mal, wo deine Eltern überall waren und wie es ihnen gefallen hat.

Filou


Zum Antworten auf einen Beitrag müssen Sie registriert und angemeldet sein.

Re: Schönste & ruhigste Campingplätze
 berschel, 17.05.2014 21:13:32

Hallo ihr beiden, vielen lieben Dank für eure Antworten!

Meine Eltern würden gerne vorranging im Süden, Süd-Osten und Süd-Westen bleiben, aber von dort aus natürlich auch gerne mal ins Landesinnere fahren. Falls ihr aber tolle Tips habt, nehmen wir sie gerne entgegen :-)

Meine Eltern legen keinen großen Wert auf besondere Sanitäranlagen oder spezielle Services (Restaurant, Kiosk, etc.), wenn dafür die Lage sagenhaft ist oder der Campingplatz kleiner, ruhiger oder einsamer ist. Durch Skandinavienaufenthalte sind sie da nicht anspruchsvoll.

Vielen Dank noch mal für eure Antworten, wir freuen uns total, dass wir hier so freundlich aufgenommen werden :-)

Viele Grüße,
Sandra


Zum Antworten auf einen Beitrag müssen Sie registriert und angemeldet sein.

Re: Schönste & ruhigste Campingplätze
 marianne, 18.05.2014 12:01:12

Hallo  Sandra,

der Zeitraum ist wirklich ideal für eine Reise. Angenommen, sie beginnen im Südosten, und gehen über den Süden in den Südwesten, dann gebe ich dir einfach mal ein paar CP-Tipps für diese Route:
Ogliastra-Küste CP Orri oder Cigno Bianco in Tortoli,
anschl. entweder südlich Muravera der Quattro Mori oder gleich weiter an die Costa Rei. Hier würde ich den CP Capo Ferrato empfehlen. Allerdings wird dieser schon um diese Zeit ganz gut belegt sein (die große Ausnahme diesbezüglich).
Dann eine Station in Cagliari, falls man die Stadt besichtigen will. Es gibt einen CP mit Busanbindung in die Stadt, der liegt an der Zufahrtsstraße von Villasimuis kommend. Oder an der Stadt großräumig vorbei und an die Costa del Sud. Da würde ich den CP Torre Chia empfehlen, von hier kann man die Südküste abklappern, z. B. die Ausgrabungen von Nora, oder Richtung Südwesten die vielen tollen Strände und das Bergland dahinter. Dann weiter nach Sant´Antioca (CP Tonnara oder Saline) und an die Costa Verde, wenn noch Zeit bleibt.
Bei Fragen bitte einfach nochmal melden.
Viel Spaß bei der Planung wünscht Marianne


Zum Antworten auf einen Beitrag müssen Sie registriert und angemeldet sein.


Re: Schönste & ruhigste Campingplätze
 berschel, 11.09.2015 20:15:45

Hallo liebes Forum,

nochmals vielen Dank für eure zahlreichen Beiträge!
Es tut uns schrecklich leid, dass wir uns erst jetzt bei euch zurückmelden.

In Olbia sind meine Eltern an der Küste entlang nach Süden gefahren. Es erwartete sie eine sehr grüne, bergige, kurvenreiche Gegend mit schmalen Straßen und vielen Radfahrern. An der Costa Rei angekommen waren viele Campingplätze (für meine Eltern) bereits zu überfüllt und zu eng, sodass sie sich einen gesucht haben, der ihnen zusagte. So sind sie auf dem Campingplatz "Le Dune" gelandet. Dort war es schön leer, sie bekamen einen schattigen, großzügigen Platz, nur der Stromanschluss hat leider ziemliche Schwierigkeiten gereitet. Es gab lediglich 3 Ampère, ohne Möglichkeit gegen Aufpreis o.ä. mehr zu erhalten, also außer der kleinen Kühlbox konnte man nichts laufen lassen. Nicht einmal den Wasserkocher, vom Kochen ganz zu schweigen. Somit haben sie sich in Cagliari einen Gaskocher kaufen müssen, was insgesamt leider einen halben Tag kostete. Sehr sehr breiter, weißer Strand, der einem karibischen Strand weder in Wasser (außer der Temepratur) noch am Sand nachsteht - nur ohne Palmen - ein Traum! Mit jedem Tag wurde der Campingplatz voller, ganze Camping-Gruppen mit 8-10 Wohnwägen/-mobilen kamen an - die Lage änderte sich stündlich. Da es meinen Eltern dann zu voll wurde zog es sie nach Süden, Costa del Sud und die Insel Sant'Antioco. Trotz der Schönheit und Wildheit der Costa del Sud haben meine Eltern dort auf Anhieb nichts gefunden, das ihnen zusagte. In Sant'Antioco sind sie dann auf einen Campingplatz gestoßen, der ihren Erwartungen voll entsprach! Eine traumhafte Insel, um diese Zeit deutlich leerer als der Osten, und sooo schöön! Der Campigplatz war klasse, erste Reihe, Meerblick, ohne Lärm oder Störungen, traumhafte Sonnenuntergänge! Aufgrund des tollen Blicks gab es aber leider keine Beschattung. Bei Temperaturen von 36 Grad wurde es schnell zum "Backofen", aber wenn man tagsüber genügend Ausflüge macht und sich beschäftigt, kann man dem prima entgehen. Es ging dann weiter in nordwestlicher Richtung, entlang einer Kulisse wie im Bilderbuch! So unwirklich! Auch die Costa Verde! Eine wüstenähnliche Gegend, mit Dschungelwäldchen hinter den Dünen. Zu Fuß konnte man dort vom Camping zum Meer leider nicht laufen, zu anstrengend und zu weit. Leider nur mit dem Auto. Wirklich eine bizarre, unwirkliche Gegend, man kommt sich erst vor wie in der Sahara - und dann wieder wie im Dschungelcamp. Danach ging es weiter nach Nordwesten, bis zum Cap, dann nach Osten, La Ciaccia. Dort gab es mehrere Campingplätze mit recht breiten Stränden, die am ersten Tag auch noch leer waren, aber dann immer voller wurden (Pfingstferien). An der Costa Paradiso waren sie dann wieder hin und weg vom Bild, das sich zeigte!!

Fazit: 2 Wochen sind viel zu wenig, um diese Insel zu erkunden! 5 mal 2 Wochen müssten es sein, aber niemals im Sommer oder in den Ferien, sofern möglich, denn wer Ruhe sucht dem wird es viel zu voll und viel zu heiß sein. Sie könnten sich vorstellen, einmal im Oktober wieder zu kommen.
Noch einmal vielen Dank für eure Tipps!


Zum Antworten auf einen Beitrag müssen Sie registriert und angemeldet sein.


Legende: Anonymer User     registrierter User (für Einträge nach dem 30.03.2003)

<< zurück